Jahresbericht 2020

Das vergangene Jahr war ausserordentlich und es wird den Berufspraktikant:innen, den Mitarbeitenden, Partner:innen, Kundinnen und Kunden, dem Verwaltungs- und Stiftungsrat der Jobfactory sowie Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

Passend zum Jahr 2020 steht Ihnen erstmals unser Jahresbericht ausschliesslich in digitaler Form zur Verfügung. Wir blicken in die Vergangenheit, in die Gegenwart und die Zukunft. Wir hoffen, Ihnen gefällt der neue Jahresbericht.


 

 

Daniel Brändlin

«EIN JAHR GESPICKT MIT AUSSERORDENDLICHEN HÖHEPUNKTEN.»

Daniel Brändlin, Präsident des Verwaltungs- und Stiftungsrats

Noch nie in der 20-jährigen Geschichte der Jobfactory mussten Geschäftsfelder durch äussere Umstände schliessen. Noch nie durfte die Jobfactory vorübergehend Jugendlichen keine Praktikumsplätze anbieten. Noch nie hat ein Jahr trotzdem so viele positive Veränderungen für die Zukunft gebracht. Und noch nie war ein Jahr so gespickt mit ausserordentlichen Höhepunkten.

Weiterlesen

 

«Fokus:
Strategieentwicklung»

Paola Gallo, Jobfactory CEO

Paola Gallo

«2020 war ein ausserordentliches Jahr. Wir haben die Chancen gepackt und uns mit unseren Ideen, mit unserer Leidenschaft und Überzeugung auf den Weg gemacht, Jobfactory in dieser ungewissen Zukunft zu stärken. Wir werden weiterhin Chancenverstärker:innen sein.»

 

 





Weiterlesen







 

Jobfactory Zukunftstag

 

Kein Zweifel – Der Höhepunkt des vergangenen Jahres war der Jobfactory Zukunftstag. Mitten in der Corona-Pandemie gestalteten über 100 Mitarbeitende, Lernende und Berufspraktikant:innen über Zoom in mehreren Workshops während eines gesamten Tages die Zukunft. Moderiert wurde der Tag jobfactory-like durch ein Team von Jugendlichen.

Am Jobfactory Zukunftstag schenkte der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung den Mitarbeitenden und den externen Partnern, die ebenfalls einen grossen Beitrag zum Gelingen  des Zukunftstags geleistet haben, je eine Jobfactory Aktie.

Rückblick des Moderationsteams bestehend aus Mara, Lisa, Zoê, Davide und Yannick (Jobfactory Praktikantinnen und Lernende)

Impressionen des Jobfactory Zukunftstags

 

Cyril, Produktionsleiter Veo Bikes by JobfactoryCyril, Produktionsleiter Veo Bikes by Jobfactory«Ich freue mich sehr, dass wir uns aktiv an der Strategieentwicklung der Jobfactory beteiligen dürfen.  Das Vertrauen, welches Jobfactory in uns setzt, ist ein starkes Zeichen für die Bereitschaft etwas zu ändern und ich bin stolz ein Teil davon zu sein.»





 

Job Factory Basel AG

Die Corona-Pandemie ging nicht spurlos an der Job Factory Basel AG vorüber. Einige Geschäftsfelder wie die Jobfactory Gastronomie mussten während mehreren Wochen komplett schliessen. In vielen Geschäftsfeldern konnten mehrere Wochen kaum Berufspraktika für Jugendliche angeboten werden. Wiederum andere Geschäftsfelder wie Jobfactory Informatik oder Jobfactory Facility waren gefragter denn je und liefen durch die erhöhte externe Nachfrage auf Hochtouren. Mit der Übernahme der b2 Bauteam GmbH hat sich das Team und das Angebot der Jobfactory Malerei in vielerlei Hinsicht erweitert. Das neu gegründete Jobfactory Bauteam bietet neu zusammen mit dem ehemaligen b2 Bauteam neben Malerarbeiten weitere Dienstleistungen im Baubereich an. Mit dieser Angebots- und Teamerweiterung stellt das Jobfactory Bauteam neue Praktikumsplätze für Jugendliche und neu auch für Erwachsene zur Verfügung.Bei davidküchen kam es 2020 zu einem Wechsel in der Leitung und das gesamte Team konnte die Umsatzzahlen weiterhin stabil halten. Keine Selbstverständlichkeit insbesondere in diesem durch die Pandemie gezeichneten Jahr.

Alles in allem ausserordentliche Zeiten, die dank dem florierenden Geschäft von davidküchen, der externen Unterstützung von langjährigen Partnerschaften, wie jene mit der BLKB, dem Zusammenrücken der gesamten Jobfactory, aufgefangen werden konnten.




 

Dreispitz
im Wandel

Dreispitz im Wandel
Im Dreispitz Nord entsteht ein neues Stadtquartier. © 2020, Herzog & de Meuron

Nicht nur die Arbeitswelt verändert sich, sondern auch das gesamte Dreispitzgebietund somit das räumliche Umfeld derJobfactory. In den nächsten Jahren wird sich das Areal weiter transformieren. Es entsteht neuer und auch preisgünstiger Wohnraum umgeben von zwei grosszügigen Parkanlagen mit viel Grün. Der Gleisbogen,der sich quer durchdenDreispitzzieht,soll zum Freiraum umgestaltet werden. Neben der bereits existierenden Hochschule für Gestaltung zieht die Wirtschaftswissenschaftliche und die Juristische Fakultät der Universität Basel auf den Dreispitz. Und mittendrin steht  die Jobfactory. DieJobfactoryhat bei Denkstatt sàrl eine Studie in Auftrag gegeben. Die Studie umfasst den Kontext Dreispitz, beleuchtetdie räumlichen Gegebenheitenund schält Nutzungspotentiale heraus. Mit sämtlichen Bereichen und Geschäftsfeldern derJobfactorywurden 2020 Interviews geführt und im Juni 2021 startete eine organisationsübergreifende Arbeitsgruppe zusammen mit Denkstatt sàrl (Think Tank für Gebietsentwicklungen) undFuturestuff(Büro für Zukunftsforschung)an der Gebietsentwicklung derJobfactory und des Dreispitzareals.








 

Chancenverstärker:In Aktienkampagne

Als vor 20 Jahren die Jobfactory startete, wurde neben der Stiftung Job Training die Job Factory Basel AG gegründet. Einerseits mit dem Ziel eine Community aufzubauen und andererseits um finanzielle Mittel für den erfolgreichen Start dieses einmaligen Geschäftsmodells zu generieren. Heute ist die Jobfactory wegen des zunehmenden Wandels der Arbeitswelt, der Corona-Pandemie und der Gebietsentwicklung des Dreispitzareals in einer ähnlichen Lage. Der Gedanke der Jobfactory als Chancenverstärker:in für Menschen in beruflichen Übergängen soll weiter geteilt und weiterentwickelt werden.

Da die Job Factory Basel AG weitere Aktien zum Verkauf anbieten kann, wurde im 2020 das Projekt «Chancenverstärker:in/Aktienkampagne» lanciert.

Damit sollen Interessierte die Möglichkeit bekommen, selbst «Chancenverstärker:in» zu werden.

Chancenverstärker:In Aktienkampagne

Aktionär:In werden

 

Stiftung Job Training

Mental, körperlich und wirtschaftlich herausfordernd waren und sind die Zeiten auch für das Team der Stiftung Job Training. Die räumliche Trennung führte dazu, dass das Coaching, das Bewerbungstraining und der Schulunterricht mit den Jugendlichen über grosse Teile am Bildschirm stattgefunden haben. Altbewährte Rezepte wurden neu gekocht. Gemeinsam hat die Stiftung Job Training auf diese ausserordentlichen Zeiten reagiert, sich weiter verzahnt und Ziele festgelegt. Neues wie das Geschäftsfeld Hartholz ist dabei mitten in der Krise entstanden. Die Pandemie war und ist Treiber für neue Wege und ein neues Denken in der Berufsintegration. Und eines ist jetzt schon klar: Mit diesem Team und dem gemeinsamen Sinn und Zweck entsteht ein Kompetenzzentrum für die beruflichen Übergänge in der Arbeitswelt von morgen. Hier entdecken Menschen ihr Potenzial und können nachhaltige Perspektive für ihr ganzes Leben entwickeln!

Jobfactory Stiftung Job Training

Jobfactory Stiftung Job Training Workshop

Die Stiftung Job Training entwickelt sich speziell im Bereich der Berufsintegration, Agilität und der Persönlichkeitsentwicklung weiter. Sie stellt sich neu auf und passt ihre Angebote in Kooperation mit der Job Factory Basel AG der zukünftigen Arbeitswelt an. Das betrifft Organisationsstrukturen, Prozesse und die Mitarbeitenden im gleichen Mass. Was 2019 unter dem Arbeitstitel Berufsintegration 4.0 startete, hat sich weiterentwickelt. Das Konzept wurde verfeinert und Partnerschaften abgeschlossen. Mit internen und externen Jugendlichen hat die Stiftung erfolgreich erste Workshops und Kurse stattfinden lassen.






 

Berufsintegration 4.0

Nach einem intensiven Jahr sieht sich die Stiftung Job Training in ihrer Absicht bestätigt: Es besteht die dringende Notwendigkeit, grundlegende digitale Kompetenzen und Fähigkeiten, die die Maschinen nicht haben werden, von zukünftigen Arbeitskräften anzulegen und auszubauen - in der Berufsbildung und nicht nur an den Hochschulen.

Unter dem Arbeitstitel «futureLAB» konnten verschiedene Inhalte, in verschiedenen Formaten vor verschiedenen Zielgruppen erprobt werden.

 

Keine langen Einführungen, keine komplexen Erklärungen: Selber denken, frech werden, smart bleiben, Hands-On!

Berufsintegration 4.0

Weiterlesen

 

Facts & Figures

Die Jahresrechnung der Job Factory Basel AG und der Stiftung Job Training inklusive Sozialdiagramme:

Jobfactory Facts & Figures 2020

Download

 

Wir nutzen Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, für eine sichere Anmeldung, zur Erhebung statistischer Daten, zur Optimierung der Website-Funktionen und um Ihnen insgesamt eine angenehmere Erfahrung zu bieten. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie unten auf „Ablehnen“.